Semesterarbeiten

Nur für Majors - die Semesterarbeiten

Die Studierenden schreiben im ersten Studienjahr eine Semesterarbeit. Das Ziel dieser Arbeit ist es, den Umgang mit wissenschaftlicher Literatur zu lernen (Lektüre auf Englisch, Suche, formelle Vorgaben für wissenschaftliche Texte, Zitierung und Formatierung von Literaturreferenzen). Im Rahmen dieser Aufgabenstellung üben die Studierenden die Formulierung wissenschaftlicher Texte  und lernen die Grenzen zum Plagiarismus erkennen und respektieren. Als Nebeneffekt wird das in den Lehrveranstaltungen erworbene Wissen in Spezialgebieten vertieft und konkretisiert.

Eine zweite Semesterarbeit kann optional im zweiten Studienjahr geschrieben werden und im Wahlbereich (Modul 2F) angerechnet werden.

Anmeldung Semesterarbeit

Biologiestudierende (nur Majors!) melden sich zwischen 1. Oktober und 31. Oktober (23:55Uhr) via ILIAS an:

  • Erste Semesterarbeit (Pflicht): ILIAS LINK
  • Zweite, optionale Semesterarbeit (nur im Wahlbereich des 2. Studienjahrs anrechenbar): ILIAS LINK

Bisherige Studierende (unter Studienplan 2014), die die Semesterarbeit des ersten Studienjahrs nachholen müssen, melden sich bitte bis spätestens 31. Oktober direkt per E-Mail bei Frau Baumann.
 

Wissenschaftliches Schreiben und Plagiat

Plagiat

Bei den Semesterarbeiten setzen sich die Studierenden mit wissenschaftlicher Fachliteratur auseinander und üben das Verfassen eigener Texte, in denen sie die gelesenen Fachinhalte mit eigenen Worten wissenschaftlich zusammenfassend wiedergeben. Ganz wichtig ist, dass die Studierenden nicht einfach Textpassagen mittels copy & paste in ihre Arbeiten übernehmen, weil solche Arbeiten Plagiate darstellen. Damit die Studierenden sich mit dem Thema Plagiat befassen können, verweisen wir auf folgende Informationsquellen:

Texte verfassen

Das Schreiben von Texten kann Anfängern Mühe bereiten. Hier finden Sie empfehlenswerte Tipps und Anregungen:

Anleitung und Tipps zum Verfassen von Manuskripten (San Francisco Edit) (pdf, 174KB)

Schreibberatung

Fällt Ihnen das Schreiben schwer? Für Studierende der Universität Bern ist das Angebot Schreibberatung (Standort Basisbibliothek Uni Tobler) kostenlos. Zur Verfügung stehen Kurse und Sprechstunden.